Ethik

Dies sind nur einige der vielen Fragen, die nicht nur Schüler, sondern uns alle immer wieder beschäftigen. Im Fach Ethik versuchen wir, diesen Fragen auf den Grund zu gehen und sie zu diskutieren. Dabei bietet das Fach Ethik in besonderem Maße Raum für Mitwirkung der Schüler. So kann hier auf Aktuelles und die Lebenswirklichkeit der Schüler eingegangen werden, z.B. auf Tagespolitik und Hintergründe des" Weltgeschehens". Aber auch Grundsätzliches, wie die Frage nach dem richtigen Handeln, der Bedeutung von Liebe und Freundschaft und die Auseinandersetzung mit den verschiedenen Weltreligionen sind wichtige Bestandteile des Ethikunterrichts in der Unter- und Mittelstufe, bevor in der Oberstufe die Beschäftigung mit antiken und modernen philosophischen Ansätzen zu den Themen Gerechtigkeit, Freiheit und Glück im Mittelpunkt steht. Die Verknüpfung mit anderen Fächern wie Geschichte, Sozialkunde, Biologie, Sport, Wirtschaft, Physik … ergibt sich dabei von selbst. Auch Fragen und Impulse der Schüler können hier mehr als in anderen Fächern aufgegriffen werden.

Dabei ist ein wesentliches Ziel des Ethikunterrichts, die Suche der Jugendlichen nach Orientierung in einer komplexen Welt zu unterstützen. Die Schülerinnen und Schüler mit ihren ganz verschiedenen Hintergründen können hier andere Lebensweisen kennenlernen, dialog- und konfliktfähig werden, aber auch ihren persönlichen Standpunkt finden.

Projekte und Angebote im Laufe eines Schuljahres (zusammen mit der Fachschaft Religion):

  • Exkursionen in die Gotteshäuser verschiedener Religionen (z. B. Jahrgangsstufe 6,7,9)
  • Tage der Orientierung (10. Klassen)
  • Interreligiöser Dialog (10.Klassen)
  • AIDS- Präventionsveranstaltung der Caritas-Stelle München (9. Klassen)

Ethiklehrplan auf den Seiten des ISB