Französisch

Die Weltsprache Französisch – Trägerin bedeutender Aspekte der europäischen Kultur, Mittel zur Kommunikation mit unserem wichtigsten Handelspartner und Schlüssel zur persönlichen Entdeckung des weltweit beliebtesten Reiselandes – kann am Asam-Gymnasium als zweite oder dritte Fremdsprache gewählt werden. Ausführliche Informationen zur Wahl der Ausbildungsrichtung erhalten Sie hier (pdf, 68 KB).

Französisch als zweite Fremdsprache beginnt mit der Jahrgangsstufe 6 (verwendetes Lehrbuch: A plus!, Cornelsen-Verlag); mit dieser Wahl anstelle von Latein entscheiden sich die Schülerinnen und Schüler auch für den naturwissenschaftlich-technologischen Ausbildungszweig, der sich auf zwei Fremdsprachen beschränkt.

Französisch als dritte Fremdsprache (nach Englisch und Latein) setzt mit der Jahrgangsstufe 8 ein (verwendetes Lehrbuch: A plus! méthode intensive, Cornelsen-Verlag) und ist Profilfach des sprachlichen Ausbildungszweiges an unserer Schule.
In beiden Ausbildungsrichtungen ist Französisch mindestens bis einschließlich der 10. Klasse des achtjährigen Gymnasiums Pflichtfach; gegen Ende dieser Jahrgangsstufe können unsere Schülerinnen und Schüler ihre Sprachkenntnisse mit dem Ablegen der DELF-Prüfung an unserer Schule unter Beweis stellen. Sie erhalten dann ein weltweit gültiges Zertifikat des französischen Staates, das ihnen fortgeschrittene Französischkenntnisse (Niveau B1) in den Bereichen Hörverstehen, Leseverstehen sowie schriftlicher und mündlicher Sprachproduktion bescheinigt. Dieses stark an der praktischen Anwendung orientierte Diplom bietet eine Zusatzqualifikation im Berufsleben.

Doch schon vorher, nämlich in der Jahrgangsstufe 8, erhalten unsere Schülerinnen und Schüler Gelegenheit zur praktischen Erprobung ihrer Französischkenntnisse. Seit vielen Jahren führt das Asam-Gymnasium erfolgreich einen Schüleraustausch mit dem Collège Antoine de Saint-Exupéry in Lyon durch. Das dort praktizierte Modell der „classes bilingues“ mit verstärktem Deutschunterricht macht die Austauschpartner/innen unserer Schüler/innen für das Fach Deutsch besonders aufgeschlossen. Unsere Schülerinnen und Schüler gewinnen neben fremdsprachlicher Praxis wertvolle Einblicke in den französischen Alltag und lernen dabei scheinbar Selbstverständliches zu relativieren und manchmal langjährige Freunde kennen.