Schulprofil

Prävention

Unter Begleitung und Betreuung unserer Schulpsychologin helfen die Streitschlichter (Mediatoren), kleinere Konflikte zu schlichten und tragen so zu einem guten Schulklima bei.

Im Rahmen eines Präventionsprojekt "Zammgrauft" der Jugendbeamten der Polizei für die 6. Klassen lernen die Schüler einen gewaltfreien und fairen Umgang miteinander.

Im Biologieunterricht wird Gesundheitsprävention betrieben z.B. durch Information über HIV, Hepatitis, Alkohol und Drogen und andere gesundheitliche Gefährdungen.

Im Verkehrsunterricht werden die Schülerinnen und Schüler auf Gefährdungen im Straßenverkehr und auf dem Schulweg hingewiesen sowie über Besonderheiten des "Toten Winkels" bei LKW-Fahrern oder über das richtige Verhalten als Fahrradfahrer aufgeklärt.

Die Schulverbindungsbeamten der für uns zuständigen PI 23 beraten die Kollegen, die Studienreferendare und die Schulleitung im Hinblick auf die nicht wenigen Gefährdungen unserer Zeit.